Puikios naujienos, VšĮ „Keliauk Lietuvoje“ keičiasi! Atsiprašome už nesklandumus – atnaujiname savo svetainę, kad padėtume sukurti jums dar geresnę kelionių patirtį Lietuvoje. Ačiū už jūsų kantrybę!
Į viršų
Es nicht überraschen, dass die Holzarchitektur in Litauen eine lange und reiche Tradition hat. Vor 1940 bestanden etwa 90 Prozent aller Gebäude aus Holz. Doch Sie ist ein Fundgrube für Fertigkeiten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden.
In einem Land, das in vielerlei Hinsicht aus riesigen Waldgebieten geformt wurde, sollte es nicht überraschen, dass die Holzarchitektur in Litauen eine lange und reiche Tradition hat. Es sollte Sie auch nicht schockieren, wenn Sie feststellen, dass vor 1940 etwa 90 Prozent der Gebäude aus Holz gebaut wurden. Als Fundgrube für Fertigkeiten, die von Generation zu Generation weitergegeben wurden, sowie für dekorative Bräuche und stilistische Verzierungen aus der gesamten Region bietet die Holzarchitektur dem modernen Betrachter einen einzigartigen Einblick in die Entwicklung der Kultur. Obwohl ein Großteil des Erbes im Laufe der Jahrhunderte durch Brände zerstört wurde, vermittelt ein Spaziergang durch das Holzhausviertel Žvėrynas in Vilnius ein Gefühl für diesen urigen und gemütlichen Stil. Aber warum dort aufhören? Auch die beiden bedeutendsten Kurorte Litauens bieten fantastische Beispiele: Das Kurhaus von Birštonas und die Holzvillen in Druskininkai sind besonders schön. In der Kurstadt Palanga steht die fantastische und etwas unheimliche Villa Anapilis, während das schöne Dorf Palūšė am Ufer des Lūšiai-Sees eine der schönsten Holzkirchen des Landes beherbergt.

Alles ist in der Nähe