Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Das Nationale Musiktheater Kaunas ist eines der ältesten Theater Litauens, dessen Wurzeln bis in die 1890er-Jahre zurückreichen. Es ist ein Muss für alle, die sich für das Theater und die Geschichte Litauens interessieren.

Das Nationale Musiktheater Kaunas ist eines der ältesten Theater Litauens, dessen Wurzeln bis in die 1890er-Jahre zurückreichen. Es ist ein Muss für alle, die sich für das Theater und die Geschichte Litauens interessieren. Das Gebäude selbst hat eine Reihe von Veränderungen erfahren: angefangen von der eher neoklassizistischen ursprünglichen Fassade bis zu den neobarocken Formen, dem sogenannten Vilniusser Barock, aus der Zwischenkriegszeit. Bei späteren Veränderungen wurden stilistische Spuren der frühen Formen des damaligen Kaunas-Modernismus aufgenommen. Diese kosmetischen Veränderungen spiegeln die turbulente Geschichte des modernen Staates wider. Der nationalistische Geist findet seinen Ausdruck wiederum natürlich in Aufführungen, für die das Theater berühmt ist – wie etwa „Nationaltheater“ von Antanas Sutkus, das hier 1919 uraufgeführt wurde. Das Theater ist auch mit einem der traumatischsten Ereignisse des langen Strebens nach Unabhängigkeit von der sowjetischen Besatzung verbunden: Die Selbstverbrennung von Roman Kalanta im Jahr 1972, die zu einigen der heftigsten antisowjetischen Demonstrationen der damaligen Zeit führte, fand auf einem nahe gelegenen Platz statt. Heute finden im Theater 30 verschiedene Aufführungen statt, darunter Opern, Operetten, Musicals, Musikrevuen, Konzerte, Tanzaufführungen und Kindervorstellungen.

Ganz in der Nähe...