Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Geöffnet von 1. Mai bis 30. September I–VII: 10:00–18:00 Uhr und in der Nebensaison II–VI: 10:00–17:00 Uhr 
Ab €2,50 pro Person 

Thomas-Mann-Gedenkmuseum

Neringa
Museen
Kunst
Weitere Informationen
Bei einem Spaziergang durch Nida sticht die deutsche Prägung vieler Häuser ins Auge, was angesichts der Geschichte als preußische Stadt Nidden wenig verwunderlich ist.
Beim Spaziergang durch die Stadt Nida fällt auf, wie „deutsch“ doch viele Häuser entlang der Straßen aussehen. Das ist nicht überraschend, da das Örtchen zunächst zu Preußen gehörte und im späten 18. Jahrhundert Teil des Deutschen Reiches war. Diese enge Verbundenheit zeigt sich besonders darin, dass der deutsche Schriftsteller und Nobelpreisträger Thomas Mann drei Sommer (1930–1932) mit seiner Familie in Nida (damals Nidden) verbrachte. In den 1990er-Jahren wurde ihr Sommerhaus, in dem sie ihre Ferien verbrachten, rekonstruiert und ist heute ein malerisches und einzigartiges Gedenkmuseum. Hier können Sie mit etwas Glück Kammermusikkonzerte, literarische Diskussionen und Seminare erleben.

Ganz in der Nähe...