Į viršų
Braucht die Natur den Menschen, um zu gedeihen? Das Dubrava-Reservat, das seit fast einem halben Jahrhundert unberührt ist, beweist das Gegenteil. Der 1,9 Kilometer lange Dubrava-Lehrpfad ist für alle zugänglich. Er beginnt in einem üppigen Wald mit uralten Bäumen, von denen einige bis zu 38 Meter hoch sind, und führt über einen Holzbohlenweg zu einem Hochmoor.
Braucht die Natur den Menschen, um zu gedeihen? Das Dubrava-Reservat, das seit fast einem halben Jahrhundert unberührt ist, beweist das Gegenteil. Dieses Reservat umfasst einen malerischen und wirklich wilden Wald sowie ein Hochmoor und ist ein streng geschütztes Naturschutzgebiet. Glücklicherweise ist der 1,9 Kilometer lange Dubrava-Lehrpfad für alle zugänglich. Er beginnt in einem üppigen Wald mit uralten Bäumen, von denen einige bis zu 38 Meter hoch sind, und führt über einen Holzbohlenweg zu einem Hochmoor. Entlang des Weges informieren acht Informationsstände über die lokale Flora und Fauna. An strategisch günstig gelegenen Rastplätzen und Aussichtspunkten können Sie sich ausruhen und die Natur genießen. Der Pfad endet in der Nähe einer Schotterstraße, von der aus Sie den Weg zurückgehen oder einen kürzeren Rückweg nehmen können. Der uralte Wald und die Feuchtgebiete, in denen es von einzigartigen Pflanzen, Insekten und seltenen Tieren wimmelt, schaffen eine märchenhafte Atmosphäre, die Naturliebhaber und Wissenschaftler gleichermaßen anlockt.

Ganz in der Nähe...