Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Geöffnet in Januar–Februar: 9:00–18:00 Uhr, März–April sowie September: 9:00–20:00 Uhr, Mai: 9:00–21:00 Uhr, Juni–August: 9:00–22:00 Uhr, Oktober: 9:00–19:00 Uhr, November–Dezember: 9:00–17:00 Uhr
Ab €12 pro Person 

Grūtas-Park

Familie
Park
Skulpturen
Weitere Informationen
Der Grūtas-Park in Litauen zeigt gerettete sowjetische Denkmäler. Ein Ort, der Ihnen einen authentischen Einblick in die Geschichte und das Erbe der sowjetischen Ära bietet.
Nach der historischen Wiedererlangung der Unabhängigkeit 1991 begann Litauen, sich von den sowjetischen, ideologischen Denkmälern zu befreien. Inmitten dieses Wandels erkannte der visionäre Geschäftsmann Viliumas Malinauskas aus Druskininkai den kulturellen Wert dieser Werke. Mit Engagement und Weitsicht rettete er sie vor dem drohenden Verfall auf Mülldeponien und in verlassenen städtischen Höfen. Seine Leidenschaft für das kulturelle Erbe führte zur Gründung des malerischen Grūtas-Park, der sich über 20 Hektar üppig grünen Landes nahe seiner Heimatstadt erstreckt und eine einzigartige Sammlung dieser Denkmäler beherbergt. Heute lädt der Park als eine der bedeutendsten Attraktionen Litauens ausländische Besucher ein, sich auf eine faszinierende Reise durch die sowjetische Besatzungszeit zu begeben. Während eines Spaziergangs durch diesen historisch aufgeladenen Ort begegnet man einer Vielfalt an Statuen – von majestätisch aufragenden bis hin zu melancholisch zerbrochenen – die gemeinsam das tiefe und komplexe Erbe einer Epoche erzählen, die glücklicherweise der Vergangenheit angehört.

Alles ist in der Nähe