Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Um Vilnius gibt es bis zu 90 Seen mit Badestränden, z. B. in Salotė, Tapeliai, Balžis und rund um die Grünen Seen. Auch Hotels und Landhäuser verfügen über Privatstrände. Sie haben also die Qual der Wahl!
Das zeichnet Vilnius aus: Wenn Ihnen die hochsommerliche Hitze zu viel wird, finden Sie – ob mit Rad oder Bus, in 30 Minuten entweder ein Flussufer oder einen Badesee. Lust auf mehr Bewegung? Ziehen Sie die Turnschuh an und joggen Sie vom Stadtzentrum direkt hin. Nach dem Lauf gibt es doch nichts Schöneres, als in das erfrischende Wasser einzutauchen? Die Seen laden dazu ein, die Reihen der hohen Kiefern im Wind zu beobachten, während Sie auf dem Rücken treiben. Insgesamt gibt es um und in Vilnius rund 90 Seen und mehrere öffentliche Badezugänge, z. B. in Salotė, Tapeliai, Balžis und rund um die Grünen Seen (lt. Žalieji ežerai). Einige Hotels und Landhäuser haben teils Privatstrände. Sie haben also die Qual der Wahl!   Eine Empfehlung in der Nähe des Stadtzentrums ist der Salotė-See, der zu Fuß oder mit dem Fahrrad schnell und einfach erreichbar ist. Klares Wasser, viel Sand, eine Rettungsstation, ein gemütliches Strandcafé, kostenlose Grillmöglichkeiten, Picknicktische, Umkleideräume und zwei Sportplätze – alles, was man für einen kurzen, aber spaßigen Wochenendausflug braucht.   Der nordwestlich von Vilnius gelegene Balžys-See gehört zu einem von wenigen Seen des Landes, die mehr als 20 Meter tief sind. Seine trockenen, bewaldeten und mit Sand und Gras bedeckten Ufer laden besonders an heißen Sommertagen ein. Die beiden Strände des Sees bieten schattige Pavillons, Brücken zum Baden und Sonnenbaden, kostenlose Grillplätze, Bio-Toiletten, Umkleidekabinen und sogar einen Wakeboard-Park.   Valakampiai rühmt sich nicht nur für einen, sondern gleich zwei Strände – und das in der Nähe der Hauptstadt. Der erste, größere Strand wird in der Regel von Aktivurlaubern besucht, da hier Basketball- und Volleyballplätze, Spielplätze, Lagerfeuer, Trinkwasserbrunnen und mehrere Grillstationen zum längeren Verweilen einladen. Der zweite Strand ist etwas kleiner, ruhiger und grenzt an einen FKK-Strand an.

Ganz in der Nähe...