Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Am Rand des Žagarė Regionalparks erstreckt sich der Mūšos Tyrelis Sumpf mit einer 6,7 km langen Holzpromenade. Als längster Pfad durch einen Sumpf bietet er eine reiche Naturlandschaft, darunter historische Stätten und unberührte Seen. 
Am Rande des Žagarė Regionalparks erstreckt sich der Mūšos Tyrelis Sumpf, durchzogen von einer beeindruckenden 6,7 Kilometer langen Holzpromenade. Dieser Weg hat es ins litauische Buch der Rekorde geschafft und ist der längste Pfad durch einen Sumpf oder ein Moor. Er liegt im ökologisch wichtigen Mūšos Tyrelis Feuchtgebietsschutzgebiet und bietet interessante Stationen, darunter die restaurierte Kapelle von Pater Stanislovas und den Tyrelis-Stein mit geheimnisvollen heidnischen Zeichen. Ein Gedenkstein erinnert an ein ehemaliges Partisanenlager, und die unberührten Miknaičių-Seen verleihen der Landschaft besonderen Reiz – so bezaubernd, dass diese Schönheit sogar das Titelbild der litauischen Ausgabe der National Geographic zierte. Und obwohl es zum NATURA-2000-Netz gehört, können Sie den Weg ohne Führer erkunden.

Alles ist in der Nähe