Aufregende Neuigkeiten! "Lithuania Travel" bekommt ein neues Gesicht! Wir entschuldigen uns für eventuelle Pannen – wir aktualisieren unsere Website, um Ihnen ein noch besseres Reiseerlebnis zu bieten. Vielen Dank für Ihre Geduld!
Į viršų
Die Kaziuko Mugė begann als Gedenkveranstaltung, entwickelte sich jedoch im Laufe der Zeit zu einem einzigartigen Jahrmarkt, mit dem die Osterzeit eingeläutet wird. 
Wissen Sie, warum der heilige St. Kasimir für Vilnius so wichtig ist? Kazimieras Jogailaitis, der König von Polen und Großfürst von Litauen, trägt nicht zufällig denselben Namen. Als der zweite, jüngere Sohn des damaligen Herrschers Litauens, war er der potenzielle Thronfolger. Seine wahre Berufung lag jedoch in der religiösen Spiritualität, und nachdem er das weltliche Reich zugunsten des Geistlichen aufgegeben hatte, wurde er schließlich heiliggesprochen. Die Kaziuko Mugė (St. Kasimir-Jahrmarkt) begann als Gedenkveranstaltung, entwickelte sich jedoch im Laufe der Zeit zu einem einzigartigen Event. Für Einheimische und Besucher von Vilnius ist es eine Gelegenheit, den Frühling zu feiern und die Vorbereitungen für Ostern zu beginnen. Auf der Messe treffen Sie immer auf Hunderte Handwerker, Kunsthandwerker, Meisterköche und Künstler, die eine große Auswahl an traditionellen Speisen und dekorativen Artikeln für Ihr Zuhause anbieten. Verlassen Sie die Messe nicht, bevor Sie nicht eines von beiden erworben haben: eine Kringelkette „Riestainis", eine traditionelle Osterpalme „Verba" und das „Kaziuko Širdies“ (dt. St. Kasimirs Herz). Ohne diese Dinge wäre Kaziuko Mugė nicht Kaziuko Mugė!

Alles ist in der Nähe